• Authors First Name: 
    Don
    Authors Last Name: 
    Cruse
    Elemente der Naturwissenschaft
    73,
    2000
    ELEMENTE DER NATURWISSENSCHAFT 73 2/2000 KOLLOQUIUM Materialism is NOT a Mechanistic World View Don Cruse «The machine image objectivizes at a stroke whatever it touches by emphasizing its inherent otherness from man, its non-communicability. In the magical world-view of the Old Gnosis,... read more
  • Authors First Name: 
    William
    Authors Last Name: 
    Brinton
    Elemente der Naturwissenschaft
    72,
    2000
    ELEMENTE DER NATURWISSENSCHAFT 72 1/2000 KOLLOQUIUM Environment as Data versus «Being» Is ;; Western Goetheanistic View Possible? William Brinton Based on a presentation at the Conference: Goethean Science in Holistic Perspective, Teachers College, Columbia University, New York, May 20-... read more
  • Authors First Name: 
    Bas
    Authors Last Name: 
    Pedroli
    Elemente der Naturwissenschaft
    72,
    2000
    Über die Qualität der Europäischen Landschaft Bas Pedroli Die europäische Landschaft bildet sich aus einem sich endlos wandelnden, vielgestaltigen Landschaftsgewebe. Die Strukturen dieses Gewebes reichen von weitem Flachland mit Weiden und Getreidefeldern über die engen Konturen der... read more
  • Authors First Name: 
    Reinhard
    Authors Last Name: 
    Falter
    Elemente der Naturwissenschaft
    72,
    2000
    Ein wichtiger Anfang Die Naturphilosophie und Kosmologie Jochen Kirchhoffs Reinhard Falter Jochen Kirchhoff, der bisher als Biograph wichtiger Vertreter der abendländischen Naturphilosophie und Kosmologie (rororo-Monographien zu Giordano Bruno, Nikolaus Kopernileus und PW. J. Schelling)... read more
  • Authors First Name: 
    Andreas
    Authors Last Name: 
    Suchantke
    Elemente der Naturwissenschaft
    71,
    1999
    ELEMENTE DER NATURWISSENSCHAFT 71 2/1999 KOLLOQUIUM Der Birkenspanner und die Selektionstheorie1 Andreas Suchantke Der Beitrag von C. Holdrege in der letzten Ausgabe der Elemente der Naturwissenschaft ist deshalb zu begrüßen, weil er an einem konkreten Beispiel aufzeigt, wie eine scheinbar... read more
  • Authors First Name: 
    Don
    Authors Last Name: 
    Cruse
    Elemente der Naturwissenschaft
    71,
    1999
    graph darauf hinweisen, dass es aber auch ganz andere Entstehungsweisen von Erderhebungen gebe. Die Ursachen für die Entstehung von Dünen waren zwar richtig erkannt worden, ihre Übertragung auf Vorgänge der Gebirgsentstehung jedoch verfehlt.» Literatur Achery, P. R. und Vane-Wright, R. l. (... read more
  • Authors First Name: 
    Mario
    Authors Last Name: 
    Matthijsen
    Elemente der Naturwissenschaft
    70,
    1999
    ELEMENTE DER NATURWISSENSCHAFT 70 1/1999 KOLLOQUIUM Antwort auf die Stellungnahme «Relativ oder absolut?» von Herrn Dustmann bezüglich meines Aufsatzes «Beitrag zur Untersuchung der Postulate der Speziellen Relativitätstheorie von Albert Einstein» Mario Matthijsen Zuerst möchte ich Herrn... read more
  • Authors First Name: 
    Friedrich
    Authors Last Name: 
    Wilhelm Dustmann
    Elemente der Naturwissenschaft
    69,
    1998
    ELEMENTE DER NATURWISSENSCHAFT 69 2/1998 KOLLOQUIUM Relativ oder absolut? Stellungnahme zum Artikel von Mario Matthijsen «Beitrag zur Untersuchung der Postulate der Speziellen Relativitätstheorie von Albert Einstein» Friedr. Wilhelm Dustmann Einleitung Als ich vor einiger Zeit... read more
  • Authors First Name: 
    Hedley
    Authors Last Name: 
    Gange
    Elemente der Naturwissenschaft
    66,
    1997
    ELEMENTE DER NATURWISSENSCHAFT 66 1/1997 KOLLOQUIUM Thinking about thinking: Rudolf Steiner and modern science Hedley Gange In the course of writing an essay at the University of Manchester (Gange 1990) in 1989 I noted that some of the experimental investigations currently being pursued in... read more
  • Authors First Name: 
    Peer
    Authors Last Name: 
    Schilperoord-Jarke
    Elemente der Naturwissenschaft
    67,
    1997
    ELEMENTE DER NATURWISSENSCHAFT 67 2/1997 KOLLOQUIUM On morphological thinking1 Morphological Polarity, an alternative to the concept of the essential organs ( Grundorgcme ) Peer Schilperoord-Jarke The science of plant morphology was founded some 200 years ago by Johann Wolfgang Goethe.... read more

Seiten